*
top-logo
Soft Skills Training in Köln mit Lothar E. Keck
Menu
Los geht's! Los geht's!
Aktuelles Aktuelles
Auf einen Blick Auf einen Blick
Persönliches Persönliches
Soft Skills Soft Skills
Seminare Seminare
Teamentwicklung, Teamführung Teamentwicklung, Teamführung
Verhandlungen führen Verhandlungen führen
Besprechungen leiten Besprechungen leiten
Besprechungsführung (Workshop) Besprechungsführung (Workshop)
Konflikte lösen Konflikte lösen
Körpersprache Körpersprache
Frei reden (Workshop) Frei reden (Workshop)
Public speaking (Workshop) Public speaking (Workshop)
Öffentlich präsentieren Öffentlich präsentieren
Berufliche Kommunikation Berufliche Kommunikation
Coaching Coaching
Präsentationscoaching Präsentationscoaching
Einzel-, Team-, Gruppencoaching Einzel-, Team-, Gruppencoaching
Echo Echo... Echo Echo...
Journal Journal
55 Augenhöhe 55 Augenhöhe
54 Experten-Balztanz 54 Experten-Balztanz
53 Machtspielchen 53 Machtspielchen
52 Si tacuisses... 52 Si tacuisses...
51 Der 'Andorra-Effekt' 51 Der 'Andorra-Effekt'
50 'Tit for tat' 50 'Tit for tat'
49 Rache ist süß 49 Rache ist süß
48 Aus den öden Fensterhöhlen... 48 Aus den öden Fensterhöhlen...
47 Verdammt! 47 Verdammt!
46 Eine Frage des Blickwinkels 46 Eine Frage des Blickwinkels
45 Konfliktscheuer Bauherr 45 Konfliktscheuer Bauherr
44 Teuer gewinnt! 44 Teuer gewinnt!
43 Erfolg durch Skrupellosigkeit 43 Erfolg durch Skrupellosigkeit
42 Erfolg durch Geduld 42 Erfolg durch Geduld
41 Erfolg durch Chaos 41 Erfolg durch Chaos
40 Erfolg durch Scheitern 40 Erfolg durch Scheitern
39 Überraschung! 39 Überraschung!
38 Teure Leberwurst 38 Teure Leberwurst
37 Alles oder Nichts 37 Alles oder Nichts
36 Kreative Prokrastination? 36 Kreative Prokrastination?
35 Das Gehirn schläft nicht 35 Das Gehirn schläft nicht
34 Wat dem een sin Uhl... 34 Wat dem een sin Uhl...
33 Sex sells! 33 Sex sells!
32 Blah blah blah 32 Blah blah blah
31 Die ersten 10 sec. 31 Die ersten 10 sec.
30 Kopf oder Bauch? 30 Kopf oder Bauch?
29 Verräterische Mimik 29 Verräterische Mimik
28 Dr. Murkes fieser Trick 28 Dr. Murkes fieser Trick
27 Lauter bunte Bildchen 27 Lauter bunte Bildchen
26 Gespräch zw. Mann und Frau 26 Gespräch zw. Mann und Frau
25 Büro-Stasi 25 Büro-Stasi
24 Schau mir in die Augen! 24 Schau mir in die Augen!
23 Besprechungsspionage 23 Besprechungsspionage
22 Konfliktmanagement-Nasenspray 22 Konfliktmanagement-Nasenspray
21 Hammer gegen Monsun 21 Hammer gegen Monsun
20 Divide et impera! 20 Divide et impera!
19 Ein Rezept gegen Mobbing 19 Ein Rezept gegen Mobbing
18 Pfui, Emotionen im Beruf! 18 Pfui, Emotionen im Beruf!
17 Die PPP-Methode gegen Stress 17 Die PPP-Methode gegen Stress
16 Hoppla - Bhai oder Bhaisahib? 16 Hoppla - Bhai oder Bhaisahib?
15 Hoppla - Eine Frage der Ehre 15 Hoppla - Eine Frage der Ehre
14 Hoppla - Hi Arthur! 14 Hoppla - Hi Arthur!
13 Hoppla - Befehle in Watte 13 Hoppla - Befehle in Watte
12 Hoppla - Höflichkeitswaffe 12 Hoppla - Höflichkeitswaffe
11 Hoppla - Da lang! 11 Hoppla - Da lang!
10 Seminar-Porno 10 Seminar-Porno
09 Den Bock zum Gärtner machen 09 Den Bock zum Gärtner machen
08 ''Herr Kollege, ...'' 08 ''Herr Kollege, ...''
07 Fallgrube Hosenschlitz 07 Fallgrube Hosenschlitz
06 Die weiche Birne des Juristen 06 Die weiche Birne des Juristen
05 Papier ist geduldig 05 Papier ist geduldig
04 Rote Karte 04 Rote Karte
03 Wer schreibt der bleibt 03 Wer schreibt der bleibt
02 Lotus-Effekt gegen Ellenbogen 02 Lotus-Effekt gegen Ellenbogen
01 Provokation: Spanische Fliege 01 Provokation: Spanische Fliege
Downloads Downloads
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
Bildnachweis und Copyright Bildnachweis und Copyright
Datenschutz Datenschutz

'Tit for tat' (engl., etwa: Wie Du mir, so ich Dir)

Miss Mukherjee, Mitte 20, indische Studentin aus dem Bundesstaat Bengalen, trägt immer ihren traditionellen Sari und wirkt mit ihren langen, zu einem dicken Zopf geflochtenen Haaren fast wie das Klischee einer konservativen indischen Frau. Hinter diesem Erscheinungsbild tritt jedoch eine intelligente, eloquente und selbstbewusste junge Frau in Erscheinung, der man, wie sich zeigt, nicht so leicht die Butter vom Brot nimmt.

Heute hat sie an ihrem College in Delhi einen Termin mit Bill Smith, einem jungen Gastdozenten aus den USA, vermutlich aus dem Teil, den man früher einmal den "Wilden Westen" nannte. Nach der kurzen, freundlichen Begrüßung nehmen die beiden in der Sitzecke des Büros Platz und Bill legt, vermutlich wie zuhause gewohnt, kurzerhand die Füße auf den niedrigen Tisch.

Nun sollte man, wenn man in Indien tätig ist, wissen, dass das allzu direkte Zeigen der Fuß- oder Schuhsohlen, wie es z.B. beim Übereinanderschlagen der Beine passieren kann, als Beleidigung gilt. Nicht umsonst droht man hierzulande bei gegebenem Anlaß mit den Worten: "Should I take of my chappel?", "Soll ich meine Sandale ausziehen?" [mit der Absicht, ggf. damit zuzuschlagen]. Abgesehen davon käme ohnedies nie jemand auf die Idee, in Anwesenheit Dritter die Füße auf den Tisch zu legen, Fußsohlen hin oder her.

Bill Smith aus den USA bemerkt nicht einmal den erstaunten Blick seines Gastes. Miss Mukherjee, innerlich mehr als empört, überlegt jedoch nicht lange, fasst sich ein Herz und - legt ihre Füße neben die seinen ebenfalls auf den Tisch. Nun ist es an ihm, irritiert zu sein. Eine Frau, eine indische Frau, die die Füße auf den Tisch legt? Das gab es noch nicht in Bill's Erfahrungshorizont. Der Wink mit dem Zaunpfahl wirkt. Bill lächelt verlegen, weiß nicht so recht, wie er reagieren soll und nimmt nach kurzem Zögern die Füße vom Tisch, worauf Miss Mukherjee nachzieht, um dann äußerlich ungerührt zum Thema ihres Besuchs zu kommen.

Wat lernt uns das?

Die Szene hat nur ein paar Sekunden gedauert. Und doch steckt darin vieles, das uns über das Kommunikationsverhalten zwischen den Kulturen, zwischen Mann und Frau und innerhalb der verschiedenen Kommunikationsebenen verbal/non-verbal Aufschluss gibt:

Trotz der freundlichen Begrüßungsworte - Bill demonstriert hier, über die bloße kulturelle Unsensibilität und die damit verbundene Unhöflichkeit hinaus, seinen Überlegenheitsanspruch, sein Dominanzempfinden: "Dies hier ist mein Revier! Ich bin hier der Leitwolf! Ich Dozent, du Student! Ich Mann, du Frau!" Dazu bedarf es keiner Worte. Rumms, Füße auf den Tisch! Körpersprache pur. Vermutlich hätte er sich (erst recht?) auch einem männlichen Besucher gegenüber so verhalten. Einer Frau gegenüber dürfte die Einschüchterungswirkung um einiges stärker wirken. Hypothetisch, aber deswegen nicht weniger interessant ist dabei die Frage, ob sich diese Szene so abgespielt hätte, wenn z.B. ein älterer Vorgesetzter den Raum betreten hätte...

Und die Besucherin? Instinktiv muss ihr wohl klar gewesen sein, dass es wenig Sinn gemacht hätte, diese Szene und ihr Unwohlsein verbal anzusprechen. Das Risiko einer Gegenattacke wäre groß gewesen: Wie hatte sie nur die Lockerheit dieses Treffens und die entspannte Atmosphäre so missverstehen können? "We in America..." Außerdem hätte Sie damit eher die Oberlehrerin spielen müssen, eine undankbare Aufgabe, zumal aus der Position der Jüngeren und der Studentin gegenüber ihrem Dozenten. Couragiert und souverän hat sie ihrer Empörung auf der gleichen, der körpersprachlichen Ebene Luft gemacht, die ihr gegenüber benutzt wurde. Sieger nach Punkten: Miss Mukherjee! Respekt!

[Das geschilderte Treffen verlief anschließend "ganz normal". Leider ist mir nicht bekannt, wie sich das Verhältnis der beiden danach noch entwickelt hat. Miss Mukherjee hat sich jedenfalls über diese Episode hinterher diebisch gefreut und von negativen Auswirkungen oder einer Retourkutsche hätte ich vermutlich erfahren.]

bottom-links-adresse
Lothar E. Keck   •   Lothringer Straße 1   •   50677 Köln   •   mail@soft-skill-training.eu   •   Telefon +49 172 2048720
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail