*
top-logo
Soft Skills Training in Köln mit Lothar E. Keck
Menu
Los geht's! Los geht's!
Aktuelles Aktuelles
Auf einen Blick Auf einen Blick
Persönliches Persönliches
Soft Skills Soft Skills
Seminare Seminare
Teamentwicklung, Teamführung Teamentwicklung, Teamführung
Verhandlungen führen Verhandlungen führen
Besprechungen leiten Besprechungen leiten
Besprechungsführung (Workshop) Besprechungsführung (Workshop)
Konflikte lösen Konflikte lösen
Körpersprache Körpersprache
Frei reden (Workshop) Frei reden (Workshop)
Public speaking (Workshop) Public speaking (Workshop)
Öffentlich präsentieren Öffentlich präsentieren
Berufliche Kommunikation Berufliche Kommunikation
Coaching Coaching
Präsentationscoaching Präsentationscoaching
Einzel-, Team-, Gruppencoaching Einzel-, Team-, Gruppencoaching
Echo Echo... Echo Echo...
Journal Journal
55 Augenhöhe 55 Augenhöhe
54 Experten-Balztanz 54 Experten-Balztanz
53 Machtspielchen 53 Machtspielchen
52 Si tacuisses... 52 Si tacuisses...
51 Der 'Andorra-Effekt' 51 Der 'Andorra-Effekt'
50 'Tit for tat' 50 'Tit for tat'
49 Rache ist süß 49 Rache ist süß
48 Aus den öden Fensterhöhlen... 48 Aus den öden Fensterhöhlen...
47 Verdammt! 47 Verdammt!
46 Eine Frage des Blickwinkels 46 Eine Frage des Blickwinkels
45 Konfliktscheuer Bauherr 45 Konfliktscheuer Bauherr
44 Teuer gewinnt! 44 Teuer gewinnt!
43 Erfolg durch Skrupellosigkeit 43 Erfolg durch Skrupellosigkeit
42 Erfolg durch Geduld 42 Erfolg durch Geduld
41 Erfolg durch Chaos 41 Erfolg durch Chaos
40 Erfolg durch Scheitern 40 Erfolg durch Scheitern
39 Überraschung! 39 Überraschung!
38 Teure Leberwurst 38 Teure Leberwurst
37 Alles oder Nichts 37 Alles oder Nichts
36 Kreative Prokrastination? 36 Kreative Prokrastination?
35 Das Gehirn schläft nicht 35 Das Gehirn schläft nicht
34 Wat dem een sin Uhl... 34 Wat dem een sin Uhl...
33 Sex sells! 33 Sex sells!
32 Blah blah blah 32 Blah blah blah
31 Die ersten 10 sec. 31 Die ersten 10 sec.
30 Kopf oder Bauch? 30 Kopf oder Bauch?
29 Verräterische Mimik 29 Verräterische Mimik
28 Dr. Murkes fieser Trick 28 Dr. Murkes fieser Trick
27 Lauter bunte Bildchen 27 Lauter bunte Bildchen
26 Gespräch zw. Mann und Frau 26 Gespräch zw. Mann und Frau
25 Büro-Stasi 25 Büro-Stasi
24 Schau mir in die Augen! 24 Schau mir in die Augen!
23 Besprechungsspionage 23 Besprechungsspionage
22 Konfliktmanagement-Nasenspray 22 Konfliktmanagement-Nasenspray
21 Hammer gegen Monsun 21 Hammer gegen Monsun
20 Divide et impera! 20 Divide et impera!
19 Ein Rezept gegen Mobbing 19 Ein Rezept gegen Mobbing
18 Pfui, Emotionen im Beruf! 18 Pfui, Emotionen im Beruf!
17 Die PPP-Methode gegen Stress 17 Die PPP-Methode gegen Stress
16 Hoppla - Bhai oder Bhaisahib? 16 Hoppla - Bhai oder Bhaisahib?
15 Hoppla - Eine Frage der Ehre 15 Hoppla - Eine Frage der Ehre
14 Hoppla - Hi Arthur! 14 Hoppla - Hi Arthur!
13 Hoppla - Befehle in Watte 13 Hoppla - Befehle in Watte
12 Hoppla - Höflichkeitswaffe 12 Hoppla - Höflichkeitswaffe
11 Hoppla - Da lang! 11 Hoppla - Da lang!
10 Seminar-Porno 10 Seminar-Porno
09 Den Bock zum Gärtner machen 09 Den Bock zum Gärtner machen
08 ''Herr Kollege, ...'' 08 ''Herr Kollege, ...''
07 Fallgrube Hosenschlitz 07 Fallgrube Hosenschlitz
06 Die weiche Birne des Juristen 06 Die weiche Birne des Juristen
05 Papier ist geduldig 05 Papier ist geduldig
04 Rote Karte 04 Rote Karte
03 Wer schreibt der bleibt 03 Wer schreibt der bleibt
02 Lotus-Effekt gegen Ellenbogen 02 Lotus-Effekt gegen Ellenbogen
01 Provokation: Spanische Fliege 01 Provokation: Spanische Fliege
Downloads Downloads
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
Bildnachweis und Copyright Bildnachweis und Copyright
Datenschutz Datenschutz

47 Verdammt!

Verdammt nochmal! Seit Tagen denke ich darüber nach, was mich dazu veranlasst hat, eine Lüge sofort und für mich absolut zweifelsfrei als solche bzw. als Bluff zu erkennen. Was war passiert?

Im Rahmen einer Fortbildung nehme ich an einer Verhandlungsübung mit einem recht komplizierten Sachverhalt unter halbwegs realistischen Bedingungen teil. Die Verhandlung findet in einem kleinen Team statt und läuft trotz bewusst konfliktträchtiger Rahmenbedingungen - schließlich sollen wir ja üben - recht fair und konstruktiv ab. Die eingebauten Klippen, die Misstrauen säen und Streit provozieren sollen, können wir im Gespräch ganz gut umschiffen bis es zum Schluss noch einmal um Geld geht. Die beiden Teams kennen natürlich die Vorgaben auf der anderen Seite nicht. Der Verhandlungspartner legt seine finanziellen Forderungen auf den Tisch und jetzt wird es spannend: Obwohl es keinen äußeren Anlass gibt, zumindest keine Signale, die ich bewusst wahrnehmen kann, ahne, nein, weiß ich sofort, dass der Verhandlungspartner blufft. Während wir vorher in einer Atmosphäre des Vertrauens und der Offenheit verhandelt hatten, schrillen jetzt die Alarmglocken.

Um für sein Team das Beste herauszuholen, hat der Verhandlungsführer der gegnerischen Mannschaft die Vorgaben seiner Übungsinstruktionen weit überschritten und völlig überzogene finanzielle Forderungen gestellt. Da es sich nur um eine Übung handelt, haben wir hinterher die Gelegenheit, unsere Taktik und unsere Aktionen offenzulegen - und siehe da, mein Gefühl hat mich nicht getrogen. Grinsend bestätigte unser Widersacher den Versuch, uns über den Tisch zu ziehen. Er wirkte bei dieser Aktion eigentlich genau so souverän und ruhig, wie bei allen anderen Verhandlungspunkten. Aber irgendetwas muss doch anders gewesen sein. Wieso nur war mir der Bluff sofort klar? Bis heute habe ich keine Antwort darauf.

Wat lernt uns das?

Die Übung ist mir Bestätigung und Warnung zugleich. Bestätigung dafür, dass wir oft ein untrügliches Gefühl dafür haben, dass etwas nicht stimmt. Eine innere Alarmanlage, die uns schützt und vor Fehlern warnt, ohne dass uns die Gründe dafür notwendigerweise bewusst sind. Auch die intensive Beschäftigung mit Intuition, somatischen Markern und Körpersprache liefert uns oft keine rational erfassbaren Hinweise, was es nur ist, dass uns vorsichtig macht. Gleichzeitig ist es eine Bestätigung dafür, den inneren Gefühlen Beachtung zu schenken, auch wenn sie sich dem rationalen Zugang entziehen. Bestätigung auch dafür, dass ein Täuschungsversuch aufgrund der empathischen Fähigkeiten des Gegenübers möglicherweise sofort und unmissverständlich Alarm auslösen kann und die eigene Glaubwürdigkeit untergräbt. Lohnt es sich wenigstens? Dies ist nicht nur eine Angelegenheit des persönlichen Vorteils, sondern vor allem eine ethische Frage, die jeder für sich selbst beantworten mag.
bottom-links-adresse
Lothar E. Keck   •   Lothringer Straße 1   •   50677 Köln   •   mail@soft-skill-training.eu   •   Telefon +49 172 2048720
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail